Turn10

turn10 bub oeft klein

Unter Gerätturnen verstehen wir den klassischen Vereinssport, der seit 2008 über das Programm Turn10® auch breitensportliche Wettkämpfe bestreitet. Turn10® ist ein bundesweit einheitliches und gemeinsames Vereins- und Hobby-Wettkampfprogramm im Gerätturnen. Es wurde von Fachexperten und Turn-Verantwortlichen des ÖFT gemeinsam mit den österreichischen Dachverbänden entwickelt. Unabhängig davon wie spät eingestiegen, wie begabt, motiviert oder intensiv dieser Sport betrieben wird, soll für jeden und jede eine Türe zu dieser Grundsportart offen stehen. Gleichzeitig sorgt die Vernetzung mit dem Hochleistungssport Kunstturnen für eine optimale Talentfindung und Talentenwicklung.
turn10 ak40tui oeft klein 
Im Turn10® bestreiten die Frauen ihre Wettkämpfe an den Geräten Boden, Minitramp, Reck, Sprung und Schwebebalken, bei den Männern kommen anstelle des Balken der Barren, Ringe und das Pauschenpferd hinzu.
 
Viele Turnvereine bieten Gerätturnen als Freizeit- und Hobbysport bereits für eine breite Altersgruppe an. Stark steigende Teilnehmerzahlen bei den Wettkämpfen belegen, dass sich auch immer mehr Vereine gerne daran beteiligen. Aber auch ohne Wettkampfteilnahme, der Gewinn durch diesen Sport ist dennoch ein lohnender. Turnen bringt sehr viel. Es gilt als Grundsportart und ermöglicht somit eine umfassende Bewegungsausbildung motorischer Fertigkeiten und koordinativer Fähigkeiten. Neben der umfassenden, aber gleichmäßigen und ausgewogenen Belastung des Körpers, die zu einem gesunden guten Muskelaufbau und gutem allgemeinen Fitnesszustand führt, kommt die ausgezeichnete Körperbeherrschung hinzu. In Zeiten, in denen Kinder immer
turn10 ak60 tu oeft kleinübergewichtiger werden oder nicht einmal mehr auf einer Linie balancieren, geschweige denn rückwärts laufen können, ist dies umso mehr wert. Turnen in der Kindheit gilt als lohnende Vorbereitung für jegliche Sportart und mögliche spätere Spezialisierung.  

Auch gerade für Kinder ist die Erfahrung mit Disziplin, Ausdauer und allgemein der Notwendigkeit von Leistung nicht zu unterschätzen. Hier lernt das Kind im Prinzip Dinge, die es im späteren Erwachsenenleben bestens gebrauchen kann. Letztlich erfährt man auf Wettkämpfen Selbstbewusstsein und mit Niederlagen umgehen zu können. Das Allerwichtigste am Schluss: Turnen bietet Spaß in Gemeinschaft und eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung, bei der man noch viel mehr lernt, als nur zu turnen. Turnen ist cool, denn wer in der Kindheit seinen Körper zu beherrschen gelernt hat, kann in der Jugend beispielsweise auch bei Trendsportarten mit Coolheitsfaktor punkten, wenn die Clique vor die Auswahl stellt: Computerspiel oder Freerunning/Parkour gefällig...

 
 
Wie einsteigen?
 
Ihr Kind möchte ausprobieren? Sie selbst möchten es versuchen? Die älteste aktive Turnerin bei Turn10®-Bundesmeisterschaften 2012 startete mit Jahrgang 1941, den Titel des ältesteste aktiven Turners Österreichs teilen sich zwei Salzburger mit Jahrgang 1937 (!). Ein Einstieg in diese Sportart ist im Unterschied zum Kunstturnen jederzeit möglich. Wenden Sie sich an den nächsten Turnverein in Ihrer Umgebung, der diese Sportart im Programm hat oder wenden Sie sich an die entsprechenden Spartenleiter 

 

In NÖ aktive Vereine im Wettkampfprogramm Turn10:

Klosterneuburg MTV
Traismauer ÖTB Turnverein 1910
Wiener Neustadt ATV
Wieselburg ATV
Ybbs ÖTB Turnverein 1885