sophia-lindtner03Sophia Lindner 

ATV Wr. Neustadt

Die A-Kader-Gymnastin erklärte nach der WM 2014 ihren Rücktritt vom Hochleistungssport, blieb ihrem Sport jedoch als Trainerin erhalten.

 

lucy-probst1

Lucy Probst

ATV Wr. Neustadt

Österr. Nachwuchskader

 

chiara-lindtner01Chiara Lindner

ATV Wr. Neustadt

Österr. Nachwuchskader

 

 

lisa-hofmann01Lisa Hofmann

ATUS Korneuburg

Österr. Nachwuchskader

 

 

annemarie-putz02Annemarie Putz

ATV Wr. Neustadt

Österr. Nachwuchskader


 

Österreichische Jugendmeisterschaften 

Wiener Neustadt

 

13./14. Juni 2015

Mit Chiara Lindner stellt NÖ erneut die Österr. Jugendmeisterin 2015

 

Fünf Niederösterreicherinnen der Jahrgänge 2003 und 2004 konnten sich für die höchste Jugendklasse (Jugend 1) qualifizieren.oejm15-noeoejm15-j1

Heimvorteil plus Favoritenrolle - Chiara LINDTNER, Gymnastin des ATV Wr. Neustadt konnte diese beiden Rahmenbedingungen für sich nutzen und krönte sich bei den heurigen Österr. Jugendmeisterschaften in der höchsten Jugendklasse zur Österreichischen Jugendmeisterin 2015. Die Titelträgerin aus dem Vorjahr (noch Jugend 2) holte sich auch in beinahe allen Geräten die Einzel-Staatsmeistertitel, nur im Seil-Finale musste sie sich mit Silber zufrieden geben und den Titel an Konkurrentin Annemarie PUTZ abgeben. Diese freute sich im Mehrkampfergebnis in dieser Klasse über Silber, Vize-Jugendmeisterin 2015.

Julia MÜCKSTEIN vom ÖTB Wr. Neustadt wurde ausgezeichnete Fünfte, Amelie STICKLER (ATV Wr. Neustadt) erreichte Rang 12, Liv NEMETZ (ÖTB Wr. Neustadt) Rang 14

In der Jugendklasse 2 (Jahrgänge 2004 und 2005) traten vier Gymnastinnen an, die sich geballt im Mittelfeld platzieren konnten. Bestes Resultat erzielte Luana REISNER (10.) vom ÖTB Wr. Neustadt mit 34,916 Punkten, die sich knapp gegen Vereinskollegin Ariella WAGNER (11.) durchsetzen konnte. Marlene PINKL (ATV Wr. Neustadt) gelang Platz 13, knapp vor Rita WEINERT (ÖTB Wr. Neustadt) Rang 14.

In der jüngsten Jugendklasse (Jugend 3) mit den Altersgruppen 2005 und 2006 verfehlte Johanna SCHWARHOFER (ATV Wr. Neustadt) mit denkbar knappem Ergebnis um 5 Hundertstel Gold und wurde mit 26,900 Punkten Vize-Staatsmeisterin (J3) im Mehrkampf. Andrea NEUMANN vom ATUS Korneuburg erreichte Rang 6.

Mit dem Team NÖ 1 (Chiara, Ariella, Johanna) ging auch der Mannschafts-Staatsmeistertitel nach Niederösterreich, Team NÖ 2 belegte Rang 5 im 10 Mannschaften starken Starterfeld.

Wir freuen uns über diese ausgezeichneten Leistungen des NÖ Nachwuchs und gratulieren sehr herzlich!

 JM2015TeamNÖ

 


NÖ Landesmeisterschaften 2015

Mödling

 

30. Mai 2015

ATUS Korneuburg dominiert den Medaillenspiegel

 

Gold holte sich in der Allgemeinen Klasse Katja KEINDL von der Sportunion Südstadt vor Lara FEISTRITZER (2.) und Laura EGGER (3.) (beide GK Klosterneuburg).

Daria REISNER (ÖTB Wr. Neustadt) siegte mit 18,333 Punkten in der Klasse der Juniorinnen vor Nevena BANOV und Amina BUGALA (beide Sportunion Mödling). In der Jugendklasse ging der 1. Platz an Lina CVIJETINOVIC (ATUS Korneuburg), vor Laura CHUDOBA (2.) und Julia CHUDOBA (3.) (beide Sportunion Mödling). Lucy PROBST (ATV Wr. Neustadt) hatte als einzige Starterin bei Juniorinnen 1 leichtes Spiel, verdiente sich aber den 1. Platz mit 4 fast fehlerfreien Übungen, ebenso Lisa HOFMANN (ATUS Korneuburg) mit Gold in der Juniorinnen 2.

Lina CVIJETINOVIC dominierte die Jugendklasse klar mit 19,400 Punkten vor Laura (2.) und Julia (3.) CHUDOBA. In der Jugendklasse 2 dominierten die Athletinnen des ÖTB Wr. Neustadt, es konnte sich Ariella WAGNER vor Rita WEINERT und Luana REISNER durchsetzen. Chiara LINDNER (ATV Wr. Neustadt) dominierte erwartungsgemäß die Jugendklasse 1 mit einem enormen Punktevorsprung vor Julia MÜCKSTEIN und Liv NEMETZ (beide ÖTB Wr. Neustadt) für sich.  Die Jugendklasse 3 gewann Johanna SCHWARHOFER (ATV Wr. Neustadt) vor Andrea NEUMANN (ATUS Korneuburg).

NOELMIn den Kinderstufen ist der ATUS Korneuburg besonders erfolgreich: Tatjana HUF siegte vor Annika HEINZ und Hannah SITEK bei den Kindern. Die Kinderstufe 1 dominierten Julia FRANK (Gold) und Marlene MADNER-NEICHL (Silber). In der Kinderstufe 2 Ella CVIJETINOVIC (Gold) und Julia NEUMANN (Silber). Auch die Sportunion Mödling stellte mit Sophie HOFER eine Landesmeisterin in der Kinderstufe 3.

Der Medaillenspiegel der Vereine:

  • ATUS Korneuburg: 8 Medaillen (5x Gold, 3x Silber)
  • ÖTB Wr.Neustadt: 6 Medaillen (2x Gold, 2x Silber, 2x Bronze)
  • Sportunion Mödling: 6 Medaillen (1x Gold, 3x Silber, 2x Bronze)
  • ATV Wr. Neustadt: 4 Medaillen (3x Gold, 1x Bronze)
  • Sportunion Stüdstadt: 4 Medaillen (1x Gold, 1x Silber, 2x Bronze)
  • GK Klosterneuburg: 2 Medaillen (1x Silber, 1x Bronze)

Insgesamt 10 Stockerlplätze gingen damit auch an Athletinnen des LZ Wr. Neustadt.


 

33rd FIG Rhythmic Gymnastics World Championships

Izmir (TUR)

 

September 22-28, 2014

Sophia Lindtner beschließt ihre aktive Karriere mit WM 2014

 

 

1475856 909381205756566 582208725241267169 nVon 22. bis 28. September 2014 fand die 33. Weltmeisterschaft in Rhythmischer Gymnastik - erstmals in der Türkei statt. Unter 323 Sportlerinnen aus insgesamt 55 Ländern aller Kontinente befanden sich 2014 auch acht Österreicherinnen.

Gemeinsam mit der Grazerin Natascha WEGSCHEIDER und der Wörglerin Nicole RUPRECHT bildet die Wiener Neustädterin Sophia LINDTNER Österreichs Trio für den Teambewerb (Addition der Einzel-Kürnoten). Für LINDTNER ist es der letzte internationale Einsatz vor ihrem angekündigten Rücktritt, sie beschließt ihre Karriere mit einer Endplatzierung auf Platz 100 (Ball) und Platz 108 (Reifen).

Die Enttäuschung für die Nationalgruppe war jedoch groß, scheiterete sie doch wegen mehrerer Fehler an der ersten Olympia-Qualifikationshürde. Auf Platz 28 fehlten deutliche 0,65 Zehntel auf den notwendigen 24. Rang für das Startrecht bei der nächsten WM 2015. Bei dieser werden dann die Quotenplätze für Rio 2016 nun ohne österreichische Beteiligung vergeben.

Sophia-Lindtner RG-WM-Izmir-2014 Ballkuer

10712961 909379395756747 445255990011164354 n10710653 909380629089957 4450500032234708428 n10348189 909381229089897 5911798729174962648 n

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 


42. Ö-Jugendmeisterschaften

Graz

20.-22. Juni 2014

Chiara Lindtner krönt sich zur Österreichischen Meisterin!

 
chiaraJMIMG 5881

  • HOFMANN Lisa (ATUS Korneuburg): Vizestaatsmeisterin Jugend 1 Mehrkampf, 1. Platz (Reifen) 2. Platz (Ball) 1. Platz (Seil)
  • LINDTNER Chiara (ATV Wr. Neustadt): Staatsmeisterin Jugend 2 Mehrkampf
  • PUTZ Annemarie (ATV Wr. Neustadt): Vizestaatsmeisterin Jugend 2 Mehrkampf

 

 

 

Ergebnisse 


 

 

Ö-Staatsmeisterschaften

Hard 

30.11.2013

ATUS Korneuburg wird Österreichischer Meister!

 

Niederösterreich war heuer mit 3 Gruppen am Start – in jeder der Jugendklassen mit je einer Gruppe.  

Los ging es mit den Jüngsten – der Jugend C - und ihren Übungen ohne Handgerät. Der ATUS Korneuburg präsentierte eine sehr synchrone, schwungvolle Übung und konnte sich klar gegenüber der Konkurrenz durchsetzen und den Meistertitel nach Niederösterreich holen.  

In der Jugend B ging das LZ Wiener Neustadt mit einer Ballübung an den Start. Trotz zweier Geräte-verluste konnten die Gymnastinnen insgesamt überzeugen und sich hinter den Teams Vorarlberg und ATGraz den dritten Platz sichern.  

Ebenfalls eine Übung mit 5 Bällen zeigte die Gruppe des LZ Wiener Neustadt in der Klasse Jugend A. Hier war die Dichte besonders hoch und viele Teams kämpften um die heißbegehrten Stockerlplätze mit. Das Team aus NÖ durfte sich schlussendlich über den 3. Platz freuen. 

Eine sehr erfolgreiche Meisterschaft für Niederösterreich  – Glückwunsch an alle!! 

  


Ö-Jugendmeisterschaften

Wiener Neustadt 

22-23.06.2013

5 Medaillen und eine Österreichische Meisterin!

ÖJM 2013 1bAn einem superheißen Wochenende konnten der NÖFT und das LZ Wiener Neustadt sowohl organisatorisch als auch sportlich absolut überzeugen. Niederösterreich war diesmal mit insgesamt 9 Gymnastinnen am Start. 

Samstag vormittag gingen die Ö-Meisterschaften los mit dem Mehrkampf der Jugend 2. Lisa Hofmann (ATUS Korneuburg) präsentierte sich gut und konnte trotz eines großen Fehlers in der Ballübung noch den 3. Platz unter 20. Starterinnen erkämpfen!

Ebenfalls am Samstag bestritten Lea Juric (ATV WN), Daria Reisner (ÖTB WN) und Lucy Probst (ATV WN) ihren Mehrkampf in der Jugend 1. Sie absolvierten je eine Übung ohne Handgerät und mit den Geräten Reifen, Ball und Keule. Daria und Lea kamen gut durch ihr Programm wenn auch nicht ganz ohne Fehler und konnten die Plätze 16. und 17. Unter 24 Gymnastinnen erreichen. Lucy startete mit der Übung ohne Handgerät gut, kam danach aber mit ihrer Reifenübung gar nicht zurecht und hatte dann bei der Keulenübung auch noch einen blöden Verlust zu verbuchen. Am Ende resultierte der undankbare 4. Platz, aber auch 3 Finalteilnahmen und die Ansage es am nächsten Tag besser zu machen. Am Sonntag war sie dann deutlich souveräner und konnte ihre Übungen besser auf den Punkt bringen. Belohnt wurde sie mit 3 Medaillen: 2 x Silber (Ball+Keule) und 1 x Bronze (ohne Handgerät)!

Am Sonntag ging es dann auch für Anabella Juric (ATV WN), Liv Nemetz (ÖTB WN), Amelie Stickler (ATV WN), Julia Mückstein (ÖTB WN) und Chiara Lindtner (ATV WN) in der Jugend 3 zur Sache. Hier waren 26 Gymnastinnen am Start. Alle NÖ Gymnastinnen präsentierten sich durchwegs gut und konnten im großen und ganzen die Trainingsleistungen umsetzen. Chiara konnten sich mit drei fehlerfreien Übungen gegenüber der Konkurenz souverän durchsetzen und den Österreichischen Meistertitel nach Wiener Neustadt holen. Julia wurde knapp 4. – vielleicht klappt es ja schon nächstes Jahr mit dem Sprung auf’s Stockerl. Liv wurde gute 8., Amelie mit einer nicht optimalen Seilübung 12. und Anabella 19.

Zum Drüberstreuen gab es dann auch noch Silber in der Teamwertung für durch Chiara Lindtner, Lisa Hofmann und Lucy Probst.

Ein supererfolgreiches Wochenende für Niederösterreich  – Glückwunsch an alle!!

ÖJM 2013 0b

ÖJM 2013 2b

ÖJM 2013 4b

ÖJM 2013 6b

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  


Corvinus Pokal 2013

Wiener Neustadt

27.04.2013

Überlegener Sieg für Sophia Lindtner

 Ergebnisse


Ö-Staatsmeisterschaften 

Enns

8.+9.10.2011

Bronze für Sophia Lindtner

Im Vorfeld dieser Staatsmeisterschaften hatten unsere Gymnastinnen leider mit Verletzungen und Krankheiten zu kämpfen und Sophia Lindtner außerdem noch mit einer extrem kurzen Vorbereitungszeit nach den eben stattgefundenen Weltmeisterschaften. So war ich erst mal froh, dass sich alle 3 - Alyin Müller (ATV WN), Christiana Sandri (ÖTB WN) und Sophia Lindtner (ATV WN) - halbwegs fit auf den Weg nach Oberösterreich machten. Enns - die älteste Stadt Österreichs - hat uns dann alle erst mal mit einer supertollen Halle überrascht. 

Der Wettkampf begann mit der Jugendstufe, in der Aylin Müller vom ATV Wiener Neustadt an den Start ging. Mit insgesamt 56,550 Punkten erreichte sie den 11. Rang unter 18 Gymnasiastinnen und blieb dabei etwas unter ihren Möglichkeiten.

Christiana Sandri und Sophia Lindtner waren dann erst am Abend in der Elitestufe dran. Hier waren heuer 14 Gymnasiastinnen am Start. Ein so großes Starterfeld gab es schon lange nicht mehr und vor allem mit diesem hohen Niveau nicht.

Christiana begann mit einer guten Ballübung, turnte Keule und Band jeweils mit kleinem Verlust bzw. Unsicherheiten und vergab mit der letzten Übung - dem Reifen - leider noch den bis dahin sicher scheinenden 9. Platz ganz knapp und wurde im Mehrkampf 10. Durch den Ausfall von 2 Gymnasiastinnen im Finale hatte sie dann am nächsten Tag noch einmal die Chance sich zu präsentieren und tat das mit 2 gelungenen Übungen (Keule und Band). Sie erreichte in beiden Finali Rang 7.

Sophia startete sehr verhalten in den Mehrkampf. Die aufgrund des geringen Einzeltrainings nicht vorhandene Sicherheit war ihr leider deutlich anzumerken. Sie kämpfte sich tapfer durch ihre Übungen, war aber mit ihrer Leistung nicht zufrieden. Im Endergebnis bedeutete das im Mehrkampf Platz 5. Am Sonntag im Finale konnte sie sich dann steigern. Sie erreichte zwei 4. und einen 5. Platz und mit ihrer schönen Bandübung den tollen 3. Platz und damit den Sprung aufs Podest! Ein versöhnlicher Abschluss für eine nicht ganz nach Plan gelaufene Meisterschaft. 

  


 Ö-Schülermeisterschaften 

Götzis

18.+19.06.2011

3. Platz für Lucy Probst

Der heurige Saisonhöhepunkt für die Schülerinnen fand in Vorarlberg, also am anderen Ende Österreichs, statt. Die Anreise war lang und teilweise mühsam, aber letzlich hat es sich für uns doch ausgezahlt.

Leider waren nur 4 Gymnastinnen aus Niederösterreich am Start, da drei aufgrund von Verletzungen oder Krankheit die Reise nach Götzis nicht angetreten hatten.

Dann mussste auch noch Anna Trabelsi den Wettkampf verletzungsbedingt vorzeitig beenden - somit blieben nur Lucy Probst (ATV Wr. Neustadt), Daria Reisner (ÖTB Wr. Neustadt) und Antonia Grausgruber (ATUS Korneuburg) in der Wertung.

Bei den Schülerinnen 3 lief es gut. Daria Reisner turnte einen stabilen Wettkampf und erreichte den 16. Platz unter 29 Starterinnen. Lucy Probst begeisterte mit einer perfekt durchgeturnten Übung ohne Handgerät und zeigte auch mit Seil und Reifen gute Übungen. Die letzte Übung mit dem Ball gelang dann leider nicht ganz nach Wunsch. Trotzdem konnte sie dank der davor gezeigten Leistungen noch den 3. Platz erkämpfen und die Freude darüber war bei allen groß, auch wenn mit einer guten Ballübung vielleicht noch mehr möglich gewesen wäre. 

Für Antonia Grausgruber bei den Schülerinnen 2 liefe es leider nicht ganz rund. Sie konnte ihre Leistung nicht ganz abrufen und erreichte aufgrund einer verpatzen Reifenübung nur den 4. Platz unter 17 Starterinnen.

 
 iiii

Ergebnisliste 


  Corvinus Cup 2011 

Wiener Neustadt

09.04.2011

Gold für Christiana Sandri

Am 9.4.2011 fand der Corvinus Cup in Wiener Neustadt statt, welcher für die Niederösterreichischen Gymnastinnen äußerst erfolgreich verlief. (--> Ergebnisse)

 



Donaupokal 

Wiener Neustadt

07.11.2010

Ein großer Erfolg!

Am 7.11.2010 fand in Wiener Neustadt der Donaupokal statt. Die niederösterreichischen Gruppen aus Wiener Neustadt, Korneuburg und Mödling konnten sich gut in Szene setzen und alle Kategorien für sich entscheiden! (--> Ergebnisse)


 

 

 



 pic rgRhythmische Gymnastik ist die Verbindung von Bewegung und Musik bei gleichzeitiger Handhabung eines Geräts. Zu diesen Handgeräten zählen Seil, Reifen, Ball, Keulen und Band. Perfekte Körperbeherrschung und Konzentration zählen zu den Grundvoraussetzungen genauso wie Grazie und die Harmonie der Bewegung.

2011-10-08-2

 

In NÖ aktive Vereine:

______________________________________________________________________
 
Weitere Informationen erhalten Sie von unseren
Landesreferentinnen für Rhythmische Gymnastik
 
   
Impressum               Login